Hagro kooperiert mit der KHS

Hagro kooperiert mit der KHS

Hagro, die Haustechnik Sparte der Nordwest Handel AG, informiert über eine Kooperation mit der KHS Haustechnik Großhandels GmbH ab dem 1. Februar 2017 .

„Die Hagro und ihre angeschlossenen Fachhandelspartner stellen sich ab sofort gemeinsam mit der KHS den aktuellen und zukünftigen Herausforderungen des Marktes. Das Nordwest-Zentrallager wird dabei eine wesentliche Rolle spielen. Die Warenversorgung der KHS Mitglieder kann reibungslos ab Gießen erfolgen – und das im 24 Stunden Takt,“ heißt es in der Meldung. Dazu Werner Steffan, Geschäftsführer der Hagro: „Die Zusammenarbeit mit der KHS ist für uns und unsere in der Hagro zusammengeschlossenen Großhändler ein wichtiger Meilenstein im deutschen Markt, um das Fachhandwerk zu stärken.“ Dirk Briesemeister von der KHS bekräftigt: „Gerade im Bereich der Warenverfügbarkeit und der Logistik gilt es, anderen Vertriebskanälen rechtzeitig Paroli bieten zu können. Das Zentrallager von Nordwest bietet uns vor allem für Sanitärprodukte die Chance, zügig und unkompliziert auch neueste Produkte im 24 Stunden Takt erhalten und verbauen zu können. Das ist in der SHK-Branche einmalig. Mit der Hagro erhoffen wir uns einen innovativen Partner, der unsere Belange abbildet.“ Die Parteien erwarten, dass sowohl das Handwerk als auch die Fachhandelspartner der Hagro von der neuen Kooperation profitieren – „zumal die Industrie die Warenversorgung über das Nordwest- Zentrallager äußerst positiv bewertet,“ heißt es abschließend in der Information aus Dortmund.

Leave a Reply